TSF-W

FahrgestellIveco Daily 65C17
AufbauZiegler
Indienststellung2016
Motorleistung125 kW (170 PS)
Maße L / B / H in mm6300 / 2300 / 2700
Zulässige Gesamtmasse6300 kg
FunkrufnameFlorian Loreley 1/48-1

Das TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser) ist ein kompaktes Löschfahrzeug. Es wird bei allen Einsätzen in der engen Bebauung der Braubacher Altstadt als erstes Fahrzeug besetzt. Es dient außerdem als Zugfahrzeug für das Rettungsboot und die Anhängeleiter.  Im Einsatzfall wird es mit sechs Feuerwehrleuten besetzt.

Die Orientierung in der Dunkelheit erleichtert der Lichtmast mit zwei 12 Volt LED-Strahlern. Weiterhin gehören ein tragbarer Stromerzeuger und ein Stativ mit zwei 1000 Watt-Strahlern zur Beladung.

Als Ausrüstung zur Brandbekämpfung sind eine Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe, eine 4-teilige Steckleiter, eine Schaumausrüstung, diverse Strahlrohre und vier Pressluftatmer verladen. Der eingebaute Wassertank fasst 750 Liter. Die tragbare Pumpe hat eine Förderleistung von 1000 Liter pro Minute.

Bei kleineren technischen Hilfeleistungen können Gulli-Dichtkissen, Ölbindemittel und diverses Handwerkszeug eingesetzt werden.

Zur Rettung von Verletzten steht ein Spine-Board zur Verfügung.

Beschafft wurde das Fahrzeug im Jahr 2016 als Ersatz für ein TSF-W aus dem Jahr 1994.